Dinosaurier Wiki
Advertisement
Alcmonavis
"Vogel von Alcmona"
Alcmonavis holotype
Anatomie
Flügelspannweite:

75 cm

Gewicht:

500 Gramm

Besonderheiten:
Verbreitung
Fossilfundort:
  • Mörnsheim Formation, Schaudiberg, Mühlheim, Mörnsheim, Bayern (Deutschland)
Zeitalter:

Jura: Tithonium (vor 152-145 Mio. Jahren)

Alcmonavis gehörte innerhalb der Theropoda zur Klade der Coelurosauria. Er lebte in der späten Kreide im heutigen Deutschland.[1]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • SNSB-BSPG 2017 I 133 (Holotyp): Dieser Fund besteht aus dem vollständigen, teilweise unzusammenhängenden rechten Flügel.[2]

Systematik[]

Subtaxa[]

  • Alcmonavis
    • A. poeschli (Oliver W. M. Rauhut et al., 2019)

übergeordnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Alcmonavis wurde erstmals von Rauhut et al. (2019) benannt. Sein Typ ist A. poeschli.
  • Er wurde der Avialae von Rauhut et al. (2019) zugeordnet.[2]

Arten[]

  • A. poeschli ist die einzige gültige Art dieser Gattung. Sie wurde 2019 von Oliver W. M. Rauhut, Helmut Tischlinger und Christian Foth beschrieben. Das Art-Epitheton ehrt Roland Pöschl, welcher die Ausgrabungen geleitet hat und den Holotyp gefunden hat.[2]

Einzelnachweise[]

3. Startbild: By Oliver Rauhut - https://elifesciences.org/articles/43789, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=79017989
Advertisement