Dinosaurier Wiki
Advertisement


Aralosaurus war ein früher Lambeosaurier aus Kasachstan.[1]

Beschreibung[]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • PIN 2229 (Holotyp): Dieser Fund besteht aus einem unvollständigen Schädel.[2]

Stratigraphie[]

Der Holotyp wurde in der Bostobe Formation gefunden, die früher als Beleutinsk Formation bekannt war..[2]

  • Bostobe Formation

Paläobiologie[]

Körperbau[]

Ernährung[]

Paläoökologie[]

Systematik[]

Subtaxa[]

übergeordnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Aralosaurus wurde erstmals von Rozhdestvensky (1968) benannt. Sein Typ ist A. tuberiferus.
  • Er wurde der Hadrosaurinae von Rozhdestvensky (1968) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Hopson (1975), Brett-Surman (1979), Maryanska & Osmólska (1981), Weishampel & Weishampel (1983), [T. Maryanska & H. Osmólska 1984|Maryanska & Osmólska (1984)]], Chapman & Brett-Surman (1990), Weishampel & Horner (1990) und Godefroit et al. (1998) bestätigt.
  • Er wurde der Hadrosauridae von Taquet (1975) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Rozhdestvensky (1977), Carroll (1988) und Ryan (1997) bestätigt.
  • Er wurde der Lambeosauridae von Horner (1992) zugeordnet.
  • Er wurde als nomen dubium von Norman & Sues (2000) erklärt.
  • Er wurde der Lambeosaurinae von Godefroit et al. (2004) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Lund & Gates (2006), Evans & Reisz (2007), Gates et al. (2007), Godefroit et al. (2008) und Pereda-Suberbiola et al. (2009) bestätigt.
  • Er wurde der Hadrosaurinae von Horner et al. (2004) zugeordnet.
  • Er wurde der Hadrosauroidea von Sues & Averianov (2009) zugeordnet.
  • Er wurde der Hadrosauridae von Cruzado-Caballero et al. (2010) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Prieto-Márquez & Wagner (2010) bestätigt.
  • Er wurde der Lambeosaurinae von Prieto-Márquez (2010) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Prieto-Márquez & Salinas (2010), Averianov et al. (2012) und Ramírez-Velasco et al. (2012) bestätigt.
  • Er wurde der Aralosaurini von Prieto-Márquez et al. (2013) zugeordnet.
  • Er wurde der Lambeosaurinae von Bolotsky et al. (2014) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Cruzado-Caballero & Powell (2017) und Takasaki et al. (2019) bestätigt.[3]

Arten[]

  • A. tuberiferus ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. Sie wurde 1968 von Anatoly K. Rozhdestvensky beschrieben. Das Art-Epitheton kommt aus dem lateinischen und bedeutet so viel wie "Knollenträger", eine Referenz auf den knollenähnlichen Auswuchs auf dem Nasenbein des Tieres.[2]

Siehe auch[]

  • Neuentdeckungen 1968

Einzelnachweise[]

4. Startbild: By Levi bernardo - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=86455718
Advertisement