Dinosaurier Wiki
Advertisement

Der sechste Kontinent ist ein US-amerikanischer-britischer Science-Fiction-Fantasyabenteuerfilm aus dem Jahr 1976. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Edgar Rice Burroughs. Der deutsche Kinostart war der 3. Februar 1977.

Besetzung[]

  • Doug McClure: David Innes
  • Peter Cushing: Dr. Abner Perry
  • Caroline Munro: Prinzessin Dia
  • Cy Grant: Ra
  • Godfrey James: Ghak
  • Sean Lynch: Hoojah
  • Keith Barron: Dowsett
  • Helen Gill: Maisie
  • Anthony Verner: Gadsby
  • David Gillespie: Fotograf
  • Michael Crane: Jubal
  • Bobby Parr: Sagoth-Häuptling
  • Andee Cromarty: Sklavenmädchen

Handlung[]

Dr. Aber Perry und sein Assistent David Innes präsentieren der Öffentlichkeit und der Presse eine riesige Bohrmaschine, um das Erdinnere zu erforschen.

Die Maschine funktioniert und nach einer turbulenten Fahrt landen sie dort im Reich Pellucidar.

Es ist eine wundersame Welt und prähistorische Welt, die von der Zeit vergessen wurde.

Aber es eine Welt voller gefährlicher prähistorischer Wesen und Untieren.

In dieser Welt existieren miteinander verfeindete Stämme, die jedoch gemeinsam vom Volk der Sagoths versklavt wurden. Die Sagoths wiederum sind von den telepathisch-hypnotischen Mahar, eines Volkes intelligenter fliegender Reptilien, versklavt worden.

David und der Professor entschließen sich diese Völker zu einer Einigung zu bewegen, damit sie gemeinsam gegen die Mahar rebellieren können.

Allen voran verliebt sich David in die junge Prinzessen Dia.

Auszeichnungen[]

Im Jahr 1976 bekam der Film eine Saturn Award-Nominierung in der Kategorie Bester Fantasyfilm.

Advertisement