Dinosaurier Wiki
Advertisement


Dubreuillosaurus war ein Megalosaurier der mittleren Jura aus Frankreich.[1]

Fossilbericht[]

Dubreuillosaurus reconstructed skull

Rekonstruierter Schädel[2]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • MNHN 1998-13: Dieser Fund besteht aus einem fast vollständigen Schädel und einem dazugehörigen, teilweise erhaltenen, postcranialen Skelett.[3]

Stratigraphie[]

Der Holotypus wurde im Pierre de Caen Member der Calcaire de Caen Formation gefunden.[4]

  • Pierre de Caen Member
    • Calcaire de Caen Formation
      • Paris Becken

Paläobiologie[]

Körperbau[]

Ernährung[]

Systematik[]

Subtaxa[]

  • Dubreuillosaurus
    • D. valesdunensis (Ronan Allain, 2005 (ursprünglich Poekilopleuron valesdunensis, 2002))

übergeordnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Dubreuillosaurus wurde erstmals von R. Allain (2005) benannt. Sein Typ ist D. valesdunensis.
  • Er wurde der Megalosauridae von R. Allain (2005) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von C. Hendrickx & O. Mateus (2014) bestätigt.
  • Er wurde der Afrovenatorinae von M. T. Carrano et al. (2012) zugeordnet.
  • Er wurde der Eustreptospondylinae von O. W. M. Rauhut et al. (2016) zugeordnet.[4]

Arten[]

Afrovenatorinae Size Comparison by PaleoGeek

Größenvergleich mit anderen Afrovenatorinae[5]

  • D. valesdunensis ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. Sie wurde 2002 von Ronan Allain als Poekilopleuron valesdunensis zugeordnet. 2005 rekategorisierte derselbe Autor die Art als eigene Gattung, Dubreuillosaurus. Das Art-Epitheton kommt von der Normannischen Bezeichnung für den Ort, an der die Schlacht von Val-ès-Dunes stattfand, wo der Holotypus entdeckt wurde.[3]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

6. Startbild: "Dubreuillosaurus NT" by Nobu Tamura (http://spinops.blogspot.com) - Own work. Licensed under CC BY 3.0 via Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dubreuillosaurus_NT.jpg#/media/File:Dubreuillosaurus_NT.jpg
Advertisement