Dinosaurier Wiki
Advertisement


Huallasaurus war ein später Hadrosaurier aus Argentinien. Er wurde ursprünglich als eine Art des Kritosaurus beschrieben, bis Sebastián Rozadilla und Kollegen ihn einer eigenen Gattung zuordneten.[1]

Beschreibung[]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • MACN-PV 2 (Holotyp): Dieses unvollständig erhaltene Exemplar wurde 1984 von José F. Bonaparte et al. als Kritosaurus australis beschrieben. Der Fund besteht aus dem occipital (Hinterhauptbein), einigen Hals-, Rücken-, Sakral- und Schwanzwirbeln, dem Becken, dem Schultergürtel, dem femur (Oberschenkelknochen) und einigen Fragmenten von Gelenk-Knochen.[2]
  • MACN-PV 142 (Paratyp): Dieser Fund besteht aus einem ovalen Fragment des Zwischenkieferbeins, einem Stück des Schädeldachs, mit Scheitelbein, Stirnbein und Postorbital, dazu noch dem rechten Oberkiefer, einem Teil des rechten Jochbein und den vorderen Teilen der Unterkiefer.
  • MACN-PV 143: Dieser Fund eines subadulten Exemplars besteht aus dem linken Unterkiefer und der linken Schulterblatt.[2]

Stratigraphie[]

Der Holotyp wurde im mittleren Teil der Los Alamitos Formation gefunden.[2]

  • Los Alamitos Formation

Paläobiologie[]

Körperbau[]

Ernährung[]

Paläoökologie[]

Systematik[]

Subtaxa[]

  • Huallasaurus
    • H. australis (Rozadilla et al., 2022)

übergeordnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Huallasaurus wurde erstmals von Bonaparte (1984) als Kritosaurus australis beschrieben.
  • Er wurde von Wagner (2001) als Secernosaurus australis beschrieben.
  • Er wurde von Prieto-Marquez & Salinas (2010) als Synonym von Secernosaurus koerneri beschrieben.
  • Er wurde von Rozadilla et al. (2022) als eigene Gattung beschrieben. Sein Typ ist. H. australis.
  • Er wurde der Kritosaurini von Rozadilla et al. (2022) zugeordnet.[2]

Arten[]

  • H. australis ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. Sie wurde 2022 von Sebastián Rozadilla, Federico B. Egli, Federico Agnolin, Alexis M. Aranciaga-Rolando und Fernando E. Novas beschrieben. Das Art-Epitheton kommt aus dem lateinischen und bedeutet "südlich", eine Referenz auf den Fundort im südlichen Teil Argentiniens.[2]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

3. Startbild: By ESPEJOS PROYECTO - CRISIS_ REPRESENTACION (1)Uploaded by FunkMonk, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19862181
Advertisement