Dinosaurier Wiki
Advertisement


Indosaurus, war ein relativ großer Ceratosauria und gehörte der Familie der Abelisauridae.[1]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • GSI K27/565: Dieser Fund besteht einem teilweise erhaltenen Schädel, der mittlerweile verloren ist.[1]


Stratigraphie[]

Der Holotypus wurde im Carnosaur Bed Member der Lameta Formation gefunden.[2]

Systematik[]

Subtaxa[]

  • Indosaurus

übergeordnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Indosaurus wurde erstmals von F. R. v. Huene & C. A. Matley (1933) benannt. Sein Typ ist I. matleyi.
  • Er wurde der Allosauridae von F. R. v. Huene & C. A. Matley (1933) zugeordnet.
  • Er wurde der Carnosauria von O. Kuhn (1939) zugeordnet.
  • Er wurde als subjektives Synonym von Orthognoiosaurus durch A. S. Romer (1956) erklärt. Diese Zuordnung wurde von A. S. Romer (1966), aber ansonsten von keinem anderen Autor bestätigt.
  • Er wurde der Megalosaurinidae von L. P. Tatarinov (1964) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von A. D. Walker (1964), R. Steel (1970), S. Chatterjee (1978) und R. E. Molnar (1980) bestätigt.
  • Er wurde der Carnosauria von J. A. Gauthier (1986) zugeordnet.
  • Er wurde der Allosauridae von R. L. Carroll (1988) zugeordnet.
  • Er wurde der Allosaurinae von G. S. Paul (1988) zugeordnet.
  • Er wurde der Abelisauridae von J. F. Bonaparte (1991) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von S. Chatterjee & D. K. Rudra (1996), R. S. Loyal et al. (1996), S. D. Sampson et al. (1996), F. E. Novas (1997), T. Rowe et al. (1997), A. Sahni (1997), S. D. Sampson et al. (1998), F. Knoll et al. (1999), G. V. R. Prasad & A. Sahni (1999), D. M. Mohabey (2001), F. E. Novas et al. (2004), R. S. Tykoski & T. E. Rowe (2004), S. D. Sampson & L. M. Witmer (2007), J. B. Smith (2007), M. T. Carrano & S. D. Sampson (2008), D. M. Mohabey (2011), G. V. R. Prasad (2012), F. A. Gianechini et al. (2015) und N. O. Ratsinbaholison et al. (2016) bestätigt.
  • Er wurde als nomen dubium von F. E. Novas et al. (2010) erklärt. Diese Zuordnung fand keinerlei Bestätigung.
  • Er wurde der Majungasaurinae von T. Tortosa et al. (2014) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von L. S. Filippi et al. (2016) und R. Delcourt (2018) bestätigt.

[2]

Arten[]

  • I. matleyi ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. Sie wurde 1933 von Charles A. Matley und Friedrich R. von Huene beschrieben. Das Art-Epitheton ehrt Charles A. Matley, dem Co-Autoren der originalen Publikation.[2]

Einzelnachweise[]

3. Einzelnachweise: "Indosaurus" by Ghedoghedo - Own work. Licensed under CC BY-SA 4.0 via Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Indosaurus.jpg#/media/File:Indosaurus.jpg
Abelisauroidea
AbelisaurusArcovenatorAucasaurusAustrocheirusCarnotaurusCoeluroidesCompsosuchusDahalokelyDeltadromeusDryptosauroidesEkrixinatosaurusEoabelisaurusGenusaurusIlokelesiaIndosaurusIndosuchusJubbulpuriaKryptopsLaevisuchusLametasaurusLigabueinoMajungasaurusMasiakasaurusNoasaurusOrnithomimoidesOzraptorPycnonemosaurusQuilmesaurusRahiolisaurusRajasaurusRugopsSamanadrindaSkorpiovenatorTarascosaurusVelocisaurusViavenatorVitakrindrindaXenotarsosaurus
Advertisement