Dinosaurier Wiki
Advertisement

James Ian Kirkland (* 24. August 1954) ist ein US-amerikanischer Paläontologe und Geologe. Er hat an Dinosaurierfossilien aus dem Südwesten der USA und Mexiko gearbeitet und war für die Entdeckung einiger neuer und wichtiger Gattungen verantwortlich.[1]

Leben und wissenschaftliche Arbeit

Kirkland wurde am 24. August 1954 in Weymouth, Massachusetts geboren.

Er war Paläontologe des Staates Utah für das Utah Geological Survey.

Zurzeit ist er außerordentlicher Professor der Geologie am Mesa State College in Grand Junction, Colorado, außerordentlicher Professoren Partner an der University of Utah in Salt Lake City, Utah und ein Forschungspartner des Denver Museum of Natural History im Denver Museum of Nature and Science in Denver, Colorado. Er erteilt Genehmigungen für paläontologische Forschungen auf Utahs Staatsland. Des weiteren führt er Registerkarten für paläontologische Forschung und Probleme im gesamten Staat und unterstützt Utahs paläontologische Ressourcen als öffentliches Gut.[1]

Beschreibungen und Entdeckungen

  • Animantarx, 1999
  • Cedarpelta, 2001
  • Diabloceratops, 2010
  • Eohadrosaurus (später Eolambia), 1998
  • Europelta, 2013
  • Falcarius, 2005
  • Gastonia, 1998
  • Jeyawati, 2010
  • Mymoorapelta, 1994
  • Nedcolbertia, 1998
  • Nothronychus, 2001
  • Utahraptor, 1993
  • Zuniceratops, 1998

Einzelnachweise

Advertisement