Dinosaurier Wiki
Advertisement


Kentrosaurus war ein Stegosauria und gehörte zur Familie der Stegosauridae. Er war ein naher Verwandter des Stegosaurus.[1]

Fossilbericht

Entdeckungsgeschichte

Kentrosaurus wurde 1909 bei der berühmten Tendaguru-Expedition in Tansania, an verschieden Stellen der Tendaguru-Formation, entdeckt. 2010 wurden unteranderen insgesamt über 1200 Skelett-Teile von 50 verschiedenen Individuen des Kentrosaurus nach Deutschland, ins Museum für Naturkunde Berlin, gebracht und untersucht. 1915 wurde die Gattung Kentrosaurus von Edward Henning aufgestell.

Skelettrekonstruktion[2]

Ihr gehört die Art K. aethiopicus an.[3] Trotz der verhältnismäßig vielen Funde wurde kein vollständiger Schädel entdeckt.

[4]

Funde

  • HMN St 694 (Holotyp):

Paläobiologie

Körperbau

Kentrosaurus war mit 5 Metern Länge und 2 Metern Höhe, ein relativ kleiner Vertreter der Stegosaurier. Er hatte wie alle Stegosaurier eine Doppelreihe von knöchernen Fortsätzen (Osteodermen) auf dem Rücken und dem Schwanz, die wahrscheinlich der Verteidigung oder zu Zierde dienten. Am Nacken und am vorderen Teil des Rückensbesaß Kentrosaurus sechs Paare von relativ kleinen und zugespitzten Knochenplatten. Das hinterste Stachelpaar befand sich nahezu waagerecht auf dem Rücken des Tieres.[3] Dahinter saßen 3 Paar schmaler Stacheln, denen 5 Paar langer, spizer Stacheln folgten.[1] Außerdem besaß Kentrosaurus zwei lange Stacheln, die Anfangs am Becken vermutet worden.

Größenvergleich[5]

Aber nach Vergleichen mit anderen Stegosauriern vermutet man, dass sie sich an den Schultern befindeten, um vermutlich der Verteidigung zu dienen. Die Vorderbeine des Kentrosaurus waren, wie bei den meisten seiner Verwandten, kürzer als die Vorderbein. Dadurch gingen die Stegosaurier nach Vorne gebeugt und konnten so ihren Rückenschmuck besser zur Schau stellen. Im Gegensatz zu seinen Verwandten, fehlten Kentrosaurus die langen Dornenfortsätze (Processus spinosus).

Da es keinen vollständigen Schädel des Kentrosaurus gibt, wird vermutet, dass er wie andere Stegosaurier eine flache, langgestreckte Schnauze besaß. Seine waren dreieckig geformt, was auf eine pflanzliche Ernährung hindeutet.

Funktion der Rückenplatten

Abwehr von Raubtieren

Paläoökologie

Kentrosaurus lebte im heutigen Tansania, im Jura-Teil der Tendaguru Formation. Somit koexistierte er mit dem Ornithischia, Dysalotosaurus, den Sauropoden, Giraffatitan, Dicraeosaurus, Barosaurus, Janenschia, Tendaguria und Tornieria, den Theropoden, Allosaurus tendagurensis, Megalosaurus roechlingi, Elaphrosaurus, Veterupristisaurus und Ostafrikasaurus und dem Pterosaurier, Tendaguripterus.[4]

Phylogenie

Kentrosaurus wurde 1915 von Henning, den Stegosaurier zugeordnet. Das folgende Kladogramm basiert auf Studien von Octávio Mateus aus dem Jahr 2009 und stellt Kentrosaurus als basales Mitglied der Stegosauridae da.[4]

Stegosauridae

Kentrosaurus




Loricatosaurus





Dacentrurus



Miragaia





Stegosaurus




Wuerhosaurus



Hesperosaurus







Systematik

Subtaxa

  • Kentrosaurus
    • K. aethiopicus (Edwin Henning, 1915)

übergeordnete Taxa

Arten

  • Kentrosaurus aethiopicus ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. Sie wurde 1909-1912 bei der Grabungsexpedition in der Tendaguru Formation in Tansania, von Werner E. M. Janensch entdeckt und 1915 von Edwin Henning beschrieben.[4]

Populärkultur

Spiele

Einzelnachweis

  1. 1,0 1,1 http://www.dinosaurier-info.de/animals/dinosaurs/pages_k/Kentrosaurus.php
  2. „Berlin Naturkundemuseum Dino Eingangshalle“ von LoKiLeCh - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Berlin_Naturkundemuseum_Dino_Eingangshalle.jpg#mediaviewer/File:Berlin_Naturkundemuseum_Dino_Eingangshalle.jpg
  3. 3,0 3,1 http://de.wikipedia.org/wiki/Kentrosaurus
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 http://en.wikipedia.org/wiki/Acanthopholis
  5. "Kentosaurus size comparison with human" by Dinosaur Zoo - Own work. Licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kentosaurus_size_comparison_with_human.png#mediaviewer/File:Kentosaurus_size_comparison_with_human.png
6. Startbild: „Kentrosaurus NT“ von NobuTamura email:nobu.tamura@yahoo.com palaeocritti - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kentrosaurus_NT.jpg#mediaviewer/File:Kentrosaurus_NT.jpg
Advertisement