Dinosaurier Wiki
Advertisement
King Kong walde+graf bei Metrolit cover

King Kong ist ein 1932 erschienener Roman von Delos W. Lovelace. Der Roman basiert auf das Drehbuch zum Film King Kong und die weiße Frau von James Ashmore Creelman und Ruth Rose. Der Roman zum King-Kong-Film erschien 1932 kurze Zeit vor dem Kinostart, wurde dann im Februar und März 1933 noch einmal in zwei Folgen im Magazin Mystery abgedruckt, wobei als Autor allerdings nur noch Edgar Wallace genannt wurde. Die erste deutsche Fassung erschien 1966. Eine Neuauflage erfolgte 2012 bei WALDE + GRAF bei Metrolit in der Übersetzung von Gunter Blank und ist mit Illustrationen von Chrigel Farner versehen.

Handlung[]

Der Regisseur Carl Denham hat ein großes Filmprojekt in Planung und schafft es noch in letzter Minute in der jungen Ann Darrow eine Hauptdarstellerin zu finden.

Die Reise auf dem Schiff von Kapitän Englehorn geht zu einer verborgenen Insel auf dem es heißt, dass ein Monster namens Kong dort leben würde.

Während der Fahrt verlieben sich der Schiffsmann Jack Driscoll und Ann Darrow ineinander.

Auf der Insel angekommen lernen sie Eingeborene kennen, die dann später Ann Darrow entführen und sie ihrem Gott Kong, einem riesigen Gorilla opfern.

Denham, Kapitän Englehorn und Jack Driscoll machen sich daran Ann aus den Pfoten von Kong zu retten.

Doch neben Kong gibt es noch weitere Gefahren in Gestalt von riesigen Dinosauriern.

Unterschiede zwischen Film und Roman[]

  • In der Romanfassung bekommen es Kong und der Rettungstrupp mit Triceratopsen zu tun.
  • In der Romanfassung überleben einige Männer den Sturz in der Klippe und werden dann aber von Riesenspinnen getötet.
Advertisement