Dinosaurier Wiki
Advertisement


Llukalkan war ein Theropode, der während der späten Kreidezeit in Argentinien lebte und zur Familie der Abelisauridae gehörte.[1]

Etymologie[]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • MAU-Pv-LI-581: Dieser Fund besteht aus einem unvollständigen, teilweise zusammenhängenden Schädel. Der Schädel enthält das Zwischenkieferbein (premaxilla) mit einem Zahn, den rechten Oberkiefer (maxilla) mit Zähnen, das rechten Jochbein (jugal), das linken Tränenbein (lacrimal), das rechten Flügelbein (pterygoid), das rechten Ectopterygoid, das rechten Quadratbein (quadrate), beide Postorbitale, beide Schuppenbeine, den Präartikular-Knochen des Unterkiefers und den kompletten Gehirnschädel, inklusive des Stirnbeins (frontal) und des Scheitelbeins (pariental), die mit dem rechten Nasenbein (nasal) und dem rechten, fragmentarischen Tränenbein (lacrimal) zusammenhängen.[2]

Stratigraphie[]

Der Holotypus wurde in La Inverda in der Bajo de la Carpa Formation gesammelt.[1]

Systematik[]

Subtaxa[]

  • Llukalkan
    • L. aliocranianus (Gianechini et al., 2021)

übergerodnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Llukalkan wurde erstmals von F. A. Gianechini et al. (2021) benannt. Sein Typ ist L. aliocranianus.
  • Er wurde der Furileusauria von F. A. Gianechini et al. (2021) zugeordnet.[2]

Arten[]

  • L. aliocranianus ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. Sie wurde 2021 von Federico A. Gianechini, Ariel H. Méndez, Leonardo S. Filippi, Ariana Paulina-Carabajal, Rubén D. Juárez-Valieri und Alberto C. Garrido beschrieben. Das Art-Epitheton kommt aus dem lateinischen und bedeutet "unterschiedlicher Schädel".[2]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

3. Startbild: By Gianechini, Federico A.; Méndez, Ariel H.; Filippi, Leonardo S.; Paulina-Carabajal, Ariana; Juárez-Valieri, Rubén D.; Garrido, Alberto C. - https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/02724634.2020.1877151, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=102754422
Advertisement