Dinosaurier Wiki
Advertisement
Metriorhynchus
"mäßige Schnauze"
Metriorhynchus superciliosus dinosaur.wiki
Anatomie
Länge:

3 Meter

Gewicht:
Besonderheiten:
Verbreitung
Fossilfundort:

England, Frankreich, Deutschland

Zeitalter:

Kreide: Callovium - Kimmeridgium (vor 167-155 Mio. Jahren)

Metriorhynchus war ein Krokodil der späten Jura der zu den Thalottosuchia gehörte. Wie andere Vertreter der Gruppe Thalattosuchia, lebte Metriorhynchus nur im Meer.[1]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

Paläobiologie[]

Körperbau[]

Ernährung[]

Salzdrüsen[]

Paläoökologie[]

Systematik[]

Genus[]

  • Metriorhynchus
    • M. brachyrhynchus (Eudes-Deslongchamps, 1868)
    • M. casamiquelai (Gasparini & Chong, 1977)
    • M. geoffroyi (Meyer, 1832|Typ)
    • M. hastifer (Eudes-Deslongchamps, 1868)
    • M. littoreus (Sauvage, 1874)
    • M. moreli (Eudes-Deslongchamps, 1867)
    • M. palpebosus (Philips, 1871)
    • M. superciliosus (de Blainville, 1853)
    • M. westermanni (Gasparini, 1980)

Taxon[]

Arten[]

  • M. brachyrhynchus wurde 1868 von Eudes-Deslongchamps beschrieben.
  • M. casamiquelai wurde 1977 von Gasparini und Chong beschrieben.
  • M. geoffroyi ist die Typus-Spezies dieser Gattung. Sie wurde 1832 von Hermann von Meyer beschrieben.
  • M. hastifer wurde 1868 von Eudes-Deslongchamps beschrieben.
  • M. littoreus wurde 1874 von Sauvage beschrieben.
  • M. moreli wurde 1867 von Eudes-Deslongchamps beschrieben.
  • M. palpebosus wurde 1871 von Philips beschrieben.
  • M. superciliosus wurde 1853 von de Blainville beschrieben.
  • M. westermanni wurde 1980 von Gaspirini beschrieben.[2]

Populärkultur[]

Spiele[]

Einzelnachweise[]

3. Startbild: "Metriorhynchus supercil1DB" by Creator:Dmitry Bogdanov - dmitrchel@mail.ru. Licensed under CC BY 3.0 via Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Metriorhynchus_supercil1DB.jpg#/media/File:Metriorhynchus_supercil1DB.jpg
Advertisement