Dinosaurier Wiki
Advertisement
Sphenofontis
"Sphenodontia aus dem Brunnen"
Sphenofontis
Anatomie
Länge:
Gewicht:
Besonderheiten:
Verbreitung
Fossilfundort:
  • Torleite Formation, Bayern (Deutschland)
Zeitalter:

Jura: Kimmeridgium (vor 156-150 Mio. Jahren)

Sphenofontis war ein Sphenodontia der späten Jura aus Deutschland.[1]

Fossilbericht[]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • SNSB-BSPG 1993 XVIII 4 (Holotyp): Dieser Fund besteht aus einem nahezu vollständigen Skelett, das auf einer Kalksteinplatte erhalten ist.[1]

Stratigraphie[]

Der Holotyp wurde im Brunn Steinbruch der Torleite Formation gefunden.[1]

  • Plattenkalk Schicht 2
    • Brunn Steinbruch
      • Ebenwies Member
        • Torleite Formation
          • Obere Weißjura Gruppe


Paläobiologie[]

Körperbau[]

Ernährung[]

Systematik[]

Subtaxa[]

  • Sphenofontis
    • S. velserae (Villa et al., 2021)

übergeordnete Taxa[]

  • Sphenofontis
    • Unterfamilie: Sphenodontinae
      • Familie: Sphenodontidae
        • Unterordnung: Sphenodontia
          • Ordnung: Rhynchocephalia
            • Überordnung: Lepidosauria

Taxonomie[]

  • Sphenofontis wurde erstmals von Villa et al. (2021) benannt. Sein Typ ist S. velserae.
  • Er wurde der Sphenodontinae von Villa et al. (2021) zugeordnet.[1]

Arten[]

  • S. velserae ist die einzige bekannte Art dieser Gattung. wurde 2021 von Andrea Villa, Roel Montie, Martin Röper, Monika Rothgänger und Oliver W. M. Rauhut beschrieben. Das Art-Epitheton ehrt Lisa Velser, die den Holotyp gefunden und präpariert hat.[1]

Einzelnachweise[]

2. Startbild: By Andrea Villa​, Roel Montie, Martin Röper, Monika Rothgaenger, Oliver W.M. Rauhut - https://peerj.com/articles/11363/ Sphenofontis velserae gen. et sp. nov., a new rhynchocephalian from the Late Jurassic of Brunn (Solnhofen Archipelago, southern Germany) PeerJ, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=105077682
Advertisement