Dinosaurier Wiki
Advertisement


Yangchuanosaurus war Theropode der Oberjura aus China. Er ist der größte Vertreter der Metriacanthosauridae und ist von zwei Arten bekannt.[1]

Fossilbericht[]

Yangchuanosaurus shangyouensis

Y. shangyouensis Skelett, ausgestellt im Hong Kong Science Museum[2]

Entdeckungsgeschichte[]

Funde[]

  • CV 00215 (Genoholotypus):[3]

Stratigraphie[]

Der Holotypus wurde im Oberen Teil der Shishugou Formation gefunden.[4]

  • Sichuan Becken
    • Chongqing Gruppe
      • Shaximiao Formation
        • Unterer Member (1 Fund)
        • Oberer Member (3 Funde)
    • Suining Formation?


Systematik[]

Subtaxa[]

  • Yangchuanosaurus
    • Y. shangyouensis (Dong et al., 1978)
    • Y. zigongensis (Carrano et al., 2012 (ursprünglich Szechuanosaurus zigongensis, 1993))

übergeordnete Taxa[]

Taxonomie[]

  • Yangchuanosaurus wurde erstmals von Dong et al. (1978) benannt. Sein Typ ist Y. shangyouensis.
  • Er wurde der Megalosauridae von Dong et al. (1978) zugeordnet.[3] Diese Zuordnung wurde von Dong et al. (1983), Kurzanov (1989), Gao (1992) bestätigt.
  • Er wurde der Allosauridae von Molnar et al. (1981) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Carroll (1988) und Dong (1992) bestätigt.
  • Die Art Y. magnus wurde erstmals von Dong et al. (1983) beschrieben und Yangchuanosaurus zugeordnet.
  • Er wurde der Carnosauria von Molnar et al. (1990) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Russell & Dong (1994) bestätigt.
  • Die Art Y. hepingensis wurde erstmals von Gao (1992) beschrieben und Yangchuanosaurus zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Gao (1999), Peng et al. (2005) und Li et al. (2011) bestätigt.
  • Y. hepingensis wurde als Sinraptor hepingensis von Currie & Zhao (1994) rekombiniert. Diese Rekombination wurde von Dong (1997), Rauhut (2003), Holtz et al. (2004) und Carrano et al. (2012) bestätigt.
  • Er wurde der Sinraptoridae von Currie & Zhao (1994) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Sereno et al. (1994), Hutt et al. (1996), Hutchinson & Padian (1997), Holtz (2000), Rauhut (2003), Holtz et al. (2004), Buffetaut et al. (2006) und Naish & Martill (2007) bestätigt.
  • Er wurde der Allosauroidea von Dong (1997) zugeordnet.
  • Er wurde der Megalosauridae von Gao (1999) zugeordnet. Diese Zuordnung wurde von Peng et al. (2005) und Li et al. (2011) bestätigt.
  • Szechuanosaurus zigongensis wurde als Y. zigongensis von Carrano et al. (2012) rekombiniert.
  • Y. magnus wurde als subjektives Synonym von Y. shangyouensis durch Carrano et al. (2012) erklärt.
  • Er wurde der Metriacanthosauridae von Carrano et al. (2012) zugeordnet.[4]

Arten[]

Gültige Arten[]

Yangchuanosaurus Scale

Größenvergleich[5]

  • Y. shangyouensis ist die Typus-Spezies dieser Gattung. Sie wurde 1978 von Dong Zhiming, Zhang Yihong, Li Xuanmin und Zhou Shiwu beschrieben. Das Art-Epitheton bezieht sich auf den Shangyou Reservoir Damm, bei dessen Bauarbeiten der Holotypus gefunden wurde.[3]
  • Y. zigongensis wurde 1993 von Gao Yuhui als Szechuanosaurus zigongensis beschrieben. 2012 beschrieben Matthew T. Carrano, Roger B. J. Benson und Scott D. Sampson es neu als eine neue Art des Yangchuanosaurus. Das Art-Epitheton bezieht sich auf den Fundort in Zingong.[4]

Ungültige Arten[]

Zigong Dinosaur Museum Yangchuanosaurus hepingensis

Schädel von Y. hepingensis, der heute Sinraptor hepingensis zugeordnet wird.[6]

  • Y. hepingensis wurde 1992 von Gao Yuhui beschrieben. 1993 beschrieben Philip J. Currie und Zhao Xijin es als eine neue Art des Sinraptor, S. hepingensis. Das Art-Epitheton bezieht sich auf den Fundort in Heping.[7]
  • Y. magnus' wurde 1983 von Dong Zhiming, Zhou Shiwu und Zhang Yihong beschrieben. Die Art wurde 2012 als Synonym von Y. shangyouensis von Matthew T. Carrano, Roger B. J. Benson und Scott D. Sampson erklärt.[4]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

8. Startbild:  By Creator:Dmitry Bogdanov - dmitrchel@mail.ru, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4012474
Advertisement